Verein Kuckuckshütte Spachbrücken e.V.
Kuckuck

Müllsammeln

Aktion Müllsammeln

„Die Kuckucks“ haben jetzt im Januar ein komplettes Kalender- jahr mit ihrer Müll-Sammel-Aktion hinter sich und folgen damit dem guten Beispiel von Herrn Peter Kühn, der schon seit Jahren an der Strecke zwischen Spachbrücken und Reinheim Müll einsammelt. Nahezu jede Woche werden die Radwege, Straßen und Kreisel im Norden und Osten von Spachbrücken, ab Ortsausgang vom Müll befreit. Müll, der von Zeitgenossen aus den Fenstern von fahrenden Fahrzeugen geworfen oder von Fußgängern bzw. Radfahrern auf den Fuß/Radwegen hinter- lassen wird. Beim Einsammeln finden wir alles, was durch ein offenes Autofenster passt. Vom ausgedienten Ghettoblaster bis zu kleinen Schnaps- und Likörflaschen, deren Vielfalt und Menge selbst die hartgesottenen Müllsammler erstaunt. Auch auf den Fuß- und Radwegenwird sich von Hausmüll in erschreckender Menge und Vielfalt getrennt.

Keine Sorge, eine Aufzählung der unappetitlichen Hinterlassenschaften, ersparen wir dem Leser an dieser Stelle. Wir können nur an den gesunden Menschenver- stand appellieren, nichts auf Straßen, Rad- und Fußwege zuwerfen, es gibt doch genügend Müllkörbe und Zuhause steht auch noch die eigene Mülltonne. Wir machen weiter, auch wenn es wie ein Kampf gegen Windmühlen anmutet. Wir wollen keinen Müll in unserer Natur, reden nicht nur davon und freuen uns über Helfer. Die Kuckucks v.r.n.l.: Franz Emling, Karl-Heinz Peter und Klaus Pfeiffer freuen sich über jede Unterstützung.                       Foto: Klaus Pfeiffer